abnehmen bis Idealgewicht

So funktioniert die Apfelessig Diät - Vor- und Nachteile beim Abnehmen mit Apfelessig

Es gibt zwei verschiedene Varianten, wie man mit der Apfelessig Diät abnehmen kann.

Bei der einen Methode darf außer einer Mischung aus Apfelessig und Wasser nichts konsumiert werden. Daher handelt es sich um eine Nulldiät. Der Apfelessig kurbelt den Stoffwechsel und damit auch die Verdauung an. Zudem sorgt der Apfelessig für eine Reduzierung des Hungergefühles und versorgt den Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Die zweite Variante setzt auf eine kalorienreduzierte Ernährung in Kombination mit Apfelessig zwischendurch. Vom Morgen bis zum Abend dürfen dabei nicht mehr als 1200 Kcal aufgenommen werden. Auch hier dient eine Mischung aus Apfelessig und Wasser vor den Mahlzeiten dazu, das Hungergefühl zu unterbinden. Die Nahrungsmittel sollten leicht und fettarm sein und nach Möglichkeit nur wenig Kohlenhydrate enthalten. Ziel ist eine gesunde Mischkost. Im Optimalfall wird diese Ernährung noch mit etwas Bewegung kombiniert.

Bei beiden Methoden hängt der Abnehmerfolg nicht nur vom Apfelessig ab sondern davon, ob die anderen Maßnahmen eingehalten werden. Sowohl bei einer Nulldiät als auch bei kalorienreduzierter Ernährung wird man natürlich auch so abnehmen. Mit Apfelessig soll das Abnehmen lediglich erleichtert werden indem das Hungergefühl eingedämmt wird.

Hier können Sie Apfelessig zum Abnehmen als Kapseln HIER und als Flüssigkeit HIER kaufen.

Was ist eigentlich Apfelessig?

Apfelessig ist ein Speiseessig aus Apfelwein. Dem Wein werden Essigsäurebakterien zugefügt, die den Alkohol zu Essigsäure fermentieren. Apfelessig ist besonders reich an vielen Nährstoffen. Darunter Mineralstoffe (wie Kalium, Kalzium, Phosphor, Chlor und Schwefel), Spurenelemente (wie Eisen, Fluor, Kupfer) und Vitamine (wie Vitamine B1, B2 und B6, Folsäure, Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin)

Was kann Apfelessig?

Es ist ein Detox, es regt den Stoffwechsel an und fördert sämtliche Entgiftungs- und Entschlackungsprozesse des Körpers. Durch den sauren Geschmack besitzt Apfelessig eine stark appetitzügelnde Wirkung und schützt vor Heißhungerattacken.

Vorteile - Abnehmen mit Apfelessig

Apfelessig gerät seit Jahrhunderten nicht aus der Mode. Im Gegenteil. Immer häufiger findet man Einsatzgebiete für seine säuerliche Frische.

Die Durchführung der Apfelessig ist denkbar einfach da es ihn in jedem Supermarkt für kleines Geld zu kaufen gibt. Wer auf eine gute Qualität bedacht ist kauft den Apfelessig im Reformhaus. Die verdauungsfördernde Wirkung des Apfelessigs sorgt für eine Reinigung und Entschlackung des Körpers was zusätzlich positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel hat. Damit ist die Apfelessig Diät günstig, einfach durchzuführen und gesund. Zudem ist Apfelessig auch ein hervorragendes Hausmittel gegen Hämorrhoiden, wirkt sich regulierend auf hohe Cholesterinwerte aus und aktiviert eine gesunde Verdauung.

Nachteile - Abnehmen mit Apfelessig

Die Apfelessig Diät ist nicht für jeden Menschen geeignet, denn der Apfelessig kann bei empfindlichen Mägen durchaus für Beschwerden sorgen. So wird durch den Apfelessig beispielsweise Sodbrennen gefördert. Bei der Nulldiät-Variante reicht der Apfelessig nicht aus, um den Körper ausreichend zu versorgen, daher kann eine Mangelernährung auftreten. Daher kann die Nulldiät nur kurzfristig durchgeführt werden. Wenn der Magen mitspielt ist die Apfelessig Diät als Trinkkur zur Unterstützung einer kalorienreduzierten Ernährung gut geeignet. Positiv ist die billige und einfache Durchführung. Vom Abnehmen mit der Apfelessig Nulldiät raten wir ab.

Fatburner-Drink mit Apfelessig

Je 100 ml Molke (am besten aus dem Reformhaus) und Apfelsaft (wichtig: ohne Zuckerzusatz) und 1 Messerspitze Zimt kurz erhitzen. Im Anschluss 2 TL Apfelessig und 1/2 TL Honig einrühren. Möglichst heiß schluckweise trinken. Dieser Drink hat nur ca. 50 Kcal. Trotzdem schmeckt er gut und hilft beim Abnehmen mit Apfelessig. Viel Erfolg!