abnehmen bis Idealgewicht

Intervallfasten: Definition, Plan (16 8), Rezepte, Erfahrungen

Definition - Was ist Intervallfasten?

Als Fasten bezeichnet man den freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel (wie Alkohol und Zigaretten) für einen bestimmten Zeitraum. Intervallfasten jedoch, auch "Intermittierendes Fasten", ist eine Ernährungsform bei der, in einem bestimmten Rhythmus, zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird. Essen ist also nur in einem bestimmten Zeitfenster erlaubt. In diesen Zeitfenstern werden 2 gesunde Mahlzeiten pro Tag eingenommen, die sehr wenig Kohlenhydrate und Fette und kein Zucker enthalten dürfen.

Welche Pläne gibt es beim Intervallfasten?

Beliebt ist vor allem der 16/8-Variante aber auch der 5/2-Variante des Intervallfastens erfreut sich immer mehr an Beliebtheit: Beim 16/8 Fasten darf in einem Zeitfenster von acht Stunden gegessen werden, worauf dann 16 Stunden Essensverzicht folgt. Zwischen den beiden Mahlzeiten sollte eine Zeitspanne von 4 bis 5 Stunden liegen. Beim 5/2-Plan sollte 5 Tage pro Woche normal gegessen werden und 2 Tage in der Woche fast nichts. Bei beiden Plänen sollte auf eine möglichst gesunde (also zb. zucker- und kohlenhydrat-arme Ernährung geachtet werden.

In den Fastenzeiten dürfen keine Nahrung zu sich genommen werden. Vor allem ist es wichtig, in diesen Zeiten auf Kohlenhydrate zu verzichten, weil der Körper diese sonst sehr schnell in Zucker umwandelt, was den Blutzuckerspiegel steigen lässt. Dies führt dazu, dass Insulin ausgeschüttet wird und der Fettabbau gestoppt wird.

Wenn Sie mehr über den Intervallfasten 16/8 Plan erfahren wollen, klicken Sie hier.

Jetzt kümmern wir uns um die Frage, ob Intervallfasten gesund ist und wie lange man es umsetzen sollte. Dazu haben wir hier eine kleine Liste mit den Vorteilen und Nachteilen vom Intervallfasten (Pro und Contra) zusammengestellt.

Vorteile vom Intervallfasten

Der größte Vorteil des Intervallfastens ist natürlich, dass es stark beim langfristigen Abnehmen hilft und gut in den Alltag integriert werden kann.

Zudem wirkt es sich aber auch positiv auf die Gesundheit aus. Durch die 16 Stunden Fastenzeiten wird der Darm entlastet und die Darmbakterien bekommen genug Zeit, sich zu erneuern, was sich langfristig positiv auf Haut und Haare auswirkt. Das Intervallfasten hat also einen verjüngenden Effekt.

Zu den weiteren Vorteilen des Intervallfastens zählt, dass es die Blutzucker-Werte deutlich verbessert, indem es das Hormon Insulin und die Blutzucker-Werte gut reguliert und Spikes und Abstürze verhindert.

Einer der eindrucksvollsten Vorteile des Intervallfastens ist, dass es eine günstige Wirkung auf das menschliche Herz hat. In zahlreichen Studien wurde die Senkung bestimmte Herzerkrankungen Risikofaktoren nachgewiesen.

Zu den weiteren Vorteilen des Intervallfastens zählt, dass es einfach umzusetzen ist, es Entzündungen und daraus entstehende Chronische Krankheiten verringert, das Gehirn schützt, das Fortschreiten von Alzheimer verlangsamt und den Hungergefühle auf lange Sicht eindämmt.

Nachteile vom Intervallfasten

Intervallfasten liegt momentan sehr im Trend und wird gerne als "Wunderdiät" verkauft. Jedoch gibt es keine Hinweise darauf, dass sich dieses Fasten besser zum Abnehmen eignet, als diverse andere Abnehmpläne. Vor allem ersetzt es keine gesunde Ernährung und Sport, worauf viele Menschen immer noch hoffen. Das ist kein Nachteil, sondern ein Fakt.

Ein weiterer Nachteil für viele Menschen ist, dass Intervallfasten nicht für jeden geeignet ist. Intervallfasten kann gefährlich werden für Menschen, die Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse oder Nebenniere haben. Auch Personen mit Diabetes und starkes Übergewicht sollten lieber die Finger von diesem Fasten lassen. Wen man sich unter diesen Umständen dennoch zum Intervallfasten entscheidet, sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

Stark Übergewichtige Menschen sollten sich lieber mit anderen Abnehmplänen, wie der Low-Carb Diät oder der Stoffwechseldiät beschäftigen.

Welche Nachteile des 16/8 Fasten noch hat, findest du hier. Dort findest du auch Rezept Ideen für den Intervallfasten 16/8 Plan.

Nebenwirkungen beim Intervallfasten

  • Durchfall
  • Müdigkeit
  • leichte Depressionen, Stress, Reizbarkeit
  • Herz-Kreislauf-Probleme wie Schwindel 

Häufig gestellte Fragen beim Intervallfasten

Für mehr Informationen finden Sie hier die häufig gestellten Fragen über das Intervallfasten. Wenn Sie Ihr heute noch abnehmen wollen, um sich endlich fit und schlank zu fühlen, klicken Sie hier.